IPhone 5S: der Test

Das iPhone 5s ist die neueste Speerspitze von Apple. Es ist die leistungsstärkste Version des iPhone 5.

Das iPhone 5s ist eine echte Augenweide. Sie ist 12,3 cm hoch, 5,8 cm breit und 0,76 cm dick. Auf der Frontplatte gibt es nur eine zentrale Home-Taste, um zum Büro zurückzukehren und Anwendungen zu verwalten. Die große Neuheit für diese 5er-Version ist die „Touch-ID“, der neue Fingerabdruck-ID-Sensor. Das oleophobe Glas des iPhone 5s ist resistent gegen Fingerabdrücke.

Auf der Rückseite des Smartphones befindet sich die Digitalkamera oben links. Es ist perfekt in die Schale integriert.

Auf der Oberseite befindet sich die Ein-/Ausschalttaste. Auf der Unterseite befinden sich der USB- und Ladeeingang, die Klinkenbuchse sowie die Lautsprecher. Auf der linken Seite befinden sich die Kontroll-, Lautstärke- und Ruftonumschalttasten im Stumm- oder Stummschaltungsmodus. Auf der rechten Seite befindet sich schließlich die Einführungsklappe für die Nano-SIM-Karte.

Das iPhone 5s ist mit einem 4-Zoll-Retina-Bildschirm mit einer Auflösung von 1136×640 und einer Pixeldichte von 326 dpi ausgestattet. Dieser Bildschirm ist einfach erhaben und gilt als echter Erfolg.

Sie ist mit einer 8 MP-Digitalkamera ausgestattet, die qualitativ hochwertige Schnappschüsse produziert und die Aufnahme von High-Definition-Videos ermöglicht.

Der Prozessor des iPhone 5s, bekannt als der „Zyklon“ von Apple. Es handelt sich um einen Dual-Core-Prozessor mit 1,3 GHz und 1 GB RAM. Der Grafikprozessor ist ein Vierkernprozessor vom PowerVR-Modell G6430.

Was die Konnektivität betrifft, so ist dieses Telefon mit allem ausgestattet, was Sie brauchen (4G, Wi-Fi, Bleutooth 4.0, unterstütztes GPS und Glonass, 3,5 CTIA-Buchse).

Iphone 5 : Präsentation
Warten auf das iPhone 5X